<< Zurück

Kleiner Analysegang - Schienentherapie

der gute Einstieg in die Funktionsdiagnostik


Datum: Sa. 26. Mai. 2018 bis So. 27. Mai. 2018
       
Beschreibung:
Zahnärztliche Fortbildung: Kleiner Analysegang

Für Neueinsteiger in die zahnärztliche Funktionsdiagnostik eine ideale Fortbildung. Sie lernen an einem Wochenende die Voraussetzungen für eine erfolgreiche zahnärztliche Schienentherapie, damit Sie Patienten mit Kiefergelenksproblemen erfolgreich behandeln können.

Der zahnärztliche Kurs gibt einen Überblick über die heute verfügbare Diagnostik bei funktionsgestörten bezahnten Patienten. Vom Erstkontakt mit dem Patienten bis zum Beginn der Vorbehandlung mit Schiene wird das klinische Vorgehen besprochen und zum Teil praktisch demonstriert.

Vorrausetzung für den Erfolg der späteren instrumentellen Funktionsanalyse sind eine exakte Abformung der Kiefer und die präzise Modellherstellung für die Okklusionsdiagnostik.

Die klinische Funktionsdiagnostik beinhaltet eine elektronische Gelenkkurvenschreibung zur Diagnose des erkrankten Kiefergelenke. Bei der instrumentellen Funktionsanalyse dient die Gelenkaufzeichnung zum Programmieren des Artikulators und zur Herstellung einer individuellen zahnärztlichen Aufbissschiene.

Der Kurs soll Lust auf das Erlernen der Methode machen und ein spannender Tag werden – für alle, die sich in das Neuland der Funktionsdiagnostik begeben wollen. Übermittelt werden Möglichkeiten zur Diagnostik und nachhaltigen Therapie angeblich „unbehandelbarer“ Kopf- und Gesichtsschmerzen.

 

Fortbildungsinhalte

  • Erstdiagnostik eines funktionsgestörten Patienen
  • Palpation des Kiefergelenks
  • exaktes Abformen der Kiefer mit Alginat
  • Herstellen der Diagnose- und Schienenmodelle
  • gelenkdominantes zentrisches Zuordnen der Mandibula zur Maxilla
  • Programmieren des Artikulators mit Demonstration einer Gelenkschreibung (CADIAX Compact 2 / 4)
  • Messen der Differenz zwischen zentrischer und habitueller Okklusionsposition (MPI, CPM)
  • Planen einer Aufbissschiene
  • Basisinterpretation von Gelenkschreibungen mit CADIAX Compact 2 / 4 auf der exakt bestimmten Achse
  • Herstellen und Eingliederen einer Aufbissschiene
       
Kurszeit: 1. Tag 8.30 bis 19.00
2. Tag 8.30 bis 16.00
Kurs Stunden: 16
  max. Teilnehmer: 10
Fortb. Punkte: 19 (nach BZÄK, DGZMK) Referent: ZA Tilman Fritz
       
Kursort: Praxis T. Fritz, Turmstr. 40, 53359 Rheinbach
   
Zielgruppe: Praktischer Kurs für Einsteiger in die Funktionsanalyse
Vorkenntnisse: keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, arbiträrer Bogen, SAM Artikulator (CADIAX Compact 2 / 4 hilfreich)
       
Hinweise:
  • Ein Skript ist Bestandteil der Fortbildung
       

Preis inkl. MwSt: 760,- EUR  In den Warenkorb  In den Warenkorb
<< Zurück